Neue Generation der E-Serie mit UHD-Auflösung für den Einsatz im Innenbereich

 

NEC hat eine neue Generation professioneller UHD-Displays der E-Serie vorgestellt. Die neuen Modelle der Einstiegsklasse wurden für Benutzer entwickelt, die sich eine einfache Handhabung und gute Leistung zu einem erschwinglichen Preis wünschen. Sie eignen sich für eine Vielzahl von Anwendungen, wie in Besprechungsräumen, im Einzelhandel oder in Freizeit- und Gastronomieumgebungen.

Die neue Serie verfügt über einen integrierten Media Player für die Wiedergabe von nativem UHD-Content, eine 10-Watt-USB-Schnittstelle zur Stromversorgung externer Geräte wie den Raspberry Pi sowie eine Planungsfunktion, über die sich Anwender eine Playlist für ihre Inhalte erstellen und sie automatisch abspielen können.

Wie schon die früheren Generationen umfasst die neue E-Serie Modelle mit einer Bildschirmgröße von 32 Zoll in FHD-Auflösung sowie Displays mit einer Diagonale von 43, 50, 55 und 65 Zoll in UHD-Auflösung – für jeden Anwendungsfall gibt es das passende Modell. Jedes Gerät lässt sich über die NEC-Software NaViSet Administrator 2 überwachen und steuern. So können Anwender technische Herausforderungen identifizieren und meistern, noch bevor sie für das Publikum sichtbar werden.

Mit modernem Design, hoher Auflösung, Farbbrillanz und vielfältigen Signaleingängen eignen sich die Plug-and-Play-Displays der E-Serie hervorragend für Digital-Signage-Anwendungen in kleineren Ladengeschäften, Krankenhäusern, kleinen Museen und anderen öffentlichen Einrichtungen sowie für Meetings und Konferenzen in kleinen und mittelgroßen Unternehmen.

 

>> ALLE INFOS